Willkommen


Wir wünschen allen frohe Ostertage und schöne Ferien.


Obwalden erobert das KKL

Was im Herbst 2016 mit Tonaufnahmen im Ranft begonnen hat und in mehreren Proben geübt wurde, fand am Sonntag mit der Uraufführung der „Ranft-Suite“ den Abschluss des diesjährigen Projekts „Singendes Klassenzimmer“. Dabei erlebten die teilnehmenden Schülerinnen und Schüler aus Obwalden und ihre Lehrpersonen ein grossartiges Erlebnis im KKL Luzern. Zusammen mit unseren vierzig festlich gekleideten Schülerinnen und Schüler der MS1 Stalden und Dorf und der MS2 Wilen haben über hundert Kinder mit ihrem Einsatz gemeinsam mit dem Luzerner Sinfonieorchester für magische Moment und tiefe Emotionen gesorgt. Unvergesslich für alle Besucherinnen und Besucher bleibt das kurze Solo von Gerson da Silva aus Wilen, in die spannungsvolle Stille des riesigen, bis zuoberst gefüllten Saales hineingesummt.


Bildungstag Kanton Obwalden

„Vom Hirn zum Lernen“ war der Titel des Referats von Prof. Dr. Lutz Jäncke am Bildungstag des Kantons OW am Freitag, 18. März 2017.
Die Entwicklung des Gehirns von Heranwachsenden und die Auswirkungen auf das Lernen waren Kern des Vortrags. In Workshops arbeiteten die Lehrpersonen zu verschiedensten aktuellen Themen der Bildung.


Klausur - Gesamtschulleitung

Vom 3.- 4. März 2017 fand die Klausur der Gesamtschulleitung der Schule Sarnen im Seminarhotel Bramboden statt. Diverse Themen in den Bereichen Eltern - Schule - Schülerinnen und Schüler - Wirtschaft wurden bearbeitet.


Anmeldung Kindergarten 2017/2018

 

Geschätzte Eltern

Für das Schuljahr 2017/2018, Beginn am 21. August 2017, werden jene Kinder in den Kindergarten aufgenommen, die zwischen dem 1. Juli 2011 und dem 30. Juni 2012 geboren sind. Die Anmeldung werden von den Kindergartenlehrpersonen persönlich entgegen genommen am: Samstag, 18. März 2017

  • Stalden | Kindergarten Provisorium im Schwanderhof | 9.00-10.00 Uhr
  • Kägiswil | Kindergarten Pavillon | 10.00-11.00 Uhr
  • Wilen | Kindergarten Schulhaus | 10.00-11.00 Uhr

Im Verhinderungsfall kann die Anmeldung vor dem 18. März 2017 direkt in einem der oben genannten Kindergärten oder bei der Schuladministration Sarnen, Telefon 941 666 35 05, erfolgen.


Figurentheater Petruschka Rund 185 SuS des KG und der US Dorf durften vergangene Woche das Figurentheater Petruschka in Luzern besuchen. «Lutra und s’Gheimnis im See» verzauberte nicht nur die Kinder, auch die Erwachsenen staunten über die kunstvollen, lebensechten Figuren und die zauberhaften Sandbilder zogen Jung und Alt in den Bann.


SiG - Schule im Gespräch

Das zweite SiG fand am 1.12.2016 in der Aula Cher statt. Im Fokus stand das Thema Mobbing.

Die Gesamtschulleitung erläuterten den Umgang von Mobbing mit Hilfe der Schulkultur und die Schulsozialarbeit lieferte wichtige Erklärungen und praktische Tipps im Umgang mit dieser Thematik.


Einer für alle - Wilen

Wir konnten im Rahmen des Projekts "Ranft Suite"  eine tolle Aufnahme von einem unserer Schüler festhalten. Die Gruppe hat das Improvisationsstück "Einer für alle" getauft, da tatsächlich nur ein Schüler singt und gleichzeitig beatboxt.

Download
Musikstück: Einer für alle
Einer_fuer_Alle.m4a.mp4
MP3 Audio Datei 626.1 KB

Die ganze Schule in Bewegung. Mit der Tanzätä im vergangenen Schuljahr haben wir viel bewegt und wundervolle Momente erlebt. Gerne denken wir an die grossartigen Auftritte der Kinder und Jugendlichen am Tanzfest oder auf dem Wochenmarkt. Diesen Schwung nehmen wir mit ins neue Schuljahr. Denn… wir sind eine Schule mit Herz in der Leistungen gerne gezeigt werden. Unsere Schülerinnen und Schüler geniessen professionellen Unterricht in einem wohlwollenden und lernförderlichen Klima.

 

Im neuen Schuljahr bereiten sich alle Lehrpersonen auf die Einführung des Lehrplans 21 vor. Mit spezifischen Arbeitsgruppen und Weiterbildungen sind wir bereits gut unterwegs. Wir freuen uns auf den neuen Lehrplan, denn er entspricht unserer Schulkultur: Wir befähigen unsere Schülerinnen und Schüler. Kinder und Jugendliche sind kompetent, wenn sie ihr Wissen in komplexen Situationen anwenden und das Gelernte vernetzen können. Sie sind kompetent, wenn sie selbständig und reflektiert Herausforderungen gut lösen und dies auch zeigen können. Im Lehrplan 21 werden zudem die persönlichen Kompetenzen stark hervor gehoben. So befähigen wir unsere Schülerinnen und Schüler, selbständig und eigenständig zu werden. Sie lernen, mit andern zusammenzuarbeiten und Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen.

 

Wir sind überzeugt, dass Schülerinnen und Schüler besser lernen, wenn sie sich sicher und wohl fühlen. In einer Schule, in der die Menschen freundlich, einander wohlgesinnt und zuvorkommend miteinander umgehen, entwickeln wir uns besser. Dazu leisten alle ihren Beitrag: Führungspersonen, Lehrpersonen, Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler.

 

Aus dem Leitbild "lehrä firs läbä" begleiten uns dieses Schuljahr die Leitsätze "länkä und leitä" und "offä sy“. Die Schule entwickelt sich und wir setzen innovative Ideen um. Wir arbeiten mit Eltern, andern Schulen und der Berufswelt zusammen. Alle an der Schule Beteiligten – Führungspersonen, Lehrpersonen, Hauswarte, Schülerinnen, Schüler und Eltern – sie alle tragen Mitverantwortung für unsere Gemeinschaft.

 

Zu dieser Verantwortung gehören Vertrauen, Fairness und Solidarität, die wir einander schenken. Wir alle tragen dazu bei, dass sich Schülerinnen und Schüler an unserer Schule entfalten können und Teil der Gemeinschaft sind. Wer sich als Teil der Gemeinschaft fühlt, engagiert sich für diese. Zu unserer gemeinsamen Verantwortung gehört auch, dass wir uns wohlwollend begegnen und zu uns Sorge tragen. Gemeinsam sind wir auf diesem Weg und wir laden alle ein, einen Beitrag dazu zu leisten.

 

Béa Sager, Rektorin