Willkommen


IOS Rat

Ein Rückblick über die Highlights des Schuljahres 2016/2017.


Abschlussarbeiten 3.IOS

Die 3.IOS hat auch dieses Jahr wieder grossartige Abschlussarbeiten im Fach P+A (Projektunterricht) erstellt. Der Höhepunkt und Abschluss stellte die Ausstellung am 12.6.17 in der Aula Cher dar.

 


Kantonaler Schulporttag der MS I und II

Fantastische Stimmung herrschte am Sporttag - 9. Juni 2017 - der Mittelstufen 1 und 2 auf der regionalen Sportanlage in Sarnen. 750 Schülerinnen und Schüler nahmen am Wettkampf teil. Die Siegermannschaft der 4. Klassen kommt dieses Jahr aus Stalden. Herzliche Gratulation der MS I ab von Petra Degen und Herbert Berchtold.

Download
Rangliste Schulsporttag MS1
Rangliste-ms1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 127.1 KB
Download
Rangliste Schulsporttag MS2
Rangliste-ms2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 126.1 KB

Wärchätä

Passend zum diesjährigen roten Fadens, unter dem Leitthema „Wärchätä“, lernten die Schülerinnen und Schüler der MS 2 Dorf unterschiedliche Handwerke kennen. Mit viel Wohlwollen und Engagement von  Handwerkbetrieben sammelten die Kinder wertvolle Erfahrungen und erhielten einen Einblick in verschiedene Berufe. Herzlichen Dank an alle beteiligten Betriebe für die tolle Unterstützung!


Wir bauen Schule

Der Abschluss des diesjähringen roten Fadens unter dem Leitthema "Wärchätä".


Freie Tätigkeit

Während zwei Tagen durften die Schülerinnen und Schüler der 1. IOS an frei gewählten Projekten arbeiten. Unter dem Motto "Wärche" entstanden viele tolle Objekte, auf welche die Schülerinnen und Schüler stolz sein können.


Schule macht Handwerk

 

Jugendliche bauen in Sarner Betrieben eine Seifenkiste. Mitglieder des “Wirtschaftsapéro Sarnen” haben ein Förderungsprojekt ins Leben gerufen, das den Schülerinnen und Schülern in Sarnen die verschiedenen handwerklichen Berufe in ihrem Umfeld erlebbar machen soll. Unter dem Motto “Schule macht Handwerk” bauen die Schülerinnen und Schüler unter professioneller Anleitung Seifenkisten und können somit in verschiedenen Betrieben “schnuppern”. Das Projekt kam unter dem Dach “Fachkräftemangel” und “Förderung des dualen Bildungssystems” zustande und ist Teil einer Aktion der Gemeinde, der Schule Sarnen, lokalen Handwerkern und Unternehmern. Der Prototyp wird am Samstag, 3. Juni 2017 - Oldtimer in Obwalden - am Stand der Oldtimer Galerie Frieden an der Klosterallee zu besichtigen sein.

Im nächsten Schuljahr werden  Schülerinnen und Schüler die Seifenkisten zusammen mit einheimischen Firmen bauen. Das Ziel ist, am OiO 2018 ein Seifenkistenrennen durchzuführen.

 

Weitere Infos unter www.O-iO.ch.

 


Projektwoche Schule Sarnen

Während den Projekttagen - 22. und 23. Mai 2017 - haben die Schülerinnen und Schüler der 2. und 3.IOS die Finnenbahn in Stalden rückgebaut und re-naturalisiert. Ein grossartige Leistung der Schülerinnen und Schüler führte zu einem gelungenen Projekt.


Musikschule Sarnen

Chorsingen von Kindergarten bis Oberstufe


Die ganze Schule in Bewegung. Mit der Tanzätä im vergangenen Schuljahr haben wir viel bewegt und wundervolle Momente erlebt. Gerne denken wir an die grossartigen Auftritte der Kinder und Jugendlichen am Tanzfest oder auf dem Wochenmarkt. Diesen Schwung nehmen wir mit ins neue Schuljahr. Denn… wir sind eine Schule mit Herz in der Leistungen gerne gezeigt werden. Unsere Schülerinnen und Schüler geniessen professionellen Unterricht in einem wohlwollenden und lernförderlichen Klima.

 

Im neuen Schuljahr bereiten sich alle Lehrpersonen auf die Einführung des Lehrplans 21 vor. Mit spezifischen Arbeitsgruppen und Weiterbildungen sind wir bereits gut unterwegs. Wir freuen uns auf den neuen Lehrplan, denn er entspricht unserer Schulkultur: Wir befähigen unsere Schülerinnen und Schüler. Kinder und Jugendliche sind kompetent, wenn sie ihr Wissen in komplexen Situationen anwenden und das Gelernte vernetzen können. Sie sind kompetent, wenn sie selbständig und reflektiert Herausforderungen gut lösen und dies auch zeigen können. Im Lehrplan 21 werden zudem die persönlichen Kompetenzen stark hervor gehoben. So befähigen wir unsere Schülerinnen und Schüler, selbständig und eigenständig zu werden. Sie lernen, mit andern zusammenzuarbeiten und Verantwortung für die Gemeinschaft zu übernehmen.

 

Wir sind überzeugt, dass Schülerinnen und Schüler besser lernen, wenn sie sich sicher und wohl fühlen. In einer Schule, in der die Menschen freundlich, einander wohlgesinnt und zuvorkommend miteinander umgehen, entwickeln wir uns besser. Dazu leisten alle ihren Beitrag: Führungspersonen, Lehrpersonen, Eltern sowie die Schülerinnen und Schüler.

 

Aus dem Leitbild "lehrä firs läbä" begleiten uns dieses Schuljahr die Leitsätze "länkä und leitä" und "offä sy“. Die Schule entwickelt sich und wir setzen innovative Ideen um. Wir arbeiten mit Eltern, andern Schulen und der Berufswelt zusammen. Alle an der Schule Beteiligten – Führungspersonen, Lehrpersonen, Hauswarte, Schülerinnen, Schüler und Eltern – sie alle tragen Mitverantwortung für unsere Gemeinschaft.

 

Zu dieser Verantwortung gehören Vertrauen, Fairness und Solidarität, die wir einander schenken. Wir alle tragen dazu bei, dass sich Schülerinnen und Schüler an unserer Schule entfalten können und Teil der Gemeinschaft sind. Wer sich als Teil der Gemeinschaft fühlt, engagiert sich für diese. Zu unserer gemeinsamen Verantwortung gehört auch, dass wir uns wohlwollend begegnen und zu uns Sorge tragen. Gemeinsam sind wir auf diesem Weg und wir laden alle ein, einen Beitrag dazu zu leisten.

 

Béa Sager, Rektorin